Kontakt
Filialübersicht
Kalender
Title Image

Pflege und Reinigung

Pflege und Reinigung ihrer Geräte

Ihre Hörgeräte begleiten Sie nun durchs Leben über viele Jahre hinweg und an vielen Stunden pro Tag. Da ist es kalt oder warm, nass oder trocken, laut oder leise….mit anderen Worten Sie begleiten Sie durch „dick und dünn“. Deshalb sollten sie ihren Hörgeräten jeden Tag ein paar Minuten Aufmerksamkeit schenken damit sie lange von Ihnen profitieren.

 

Ihr Hörakustiker übt mit Ihnen zusammen am Anfang die richtigen Vorgehensweisen.

Der größte „Feind“ ist hierbei das Ohrenschmalz, auch Cerumen genannt. Dieses Cerumen ist ein natürliches Produkt ihres Körpers und hält ihren Gehörgang geschmeidig, sauber und möglichst frei von Infektionen. Da jedoch ein Zuviel davon den Schallausgang und die Mikrofonöffnungen verstopfen kann ist es für die meisten „Klangprobleme“ (zu leise, verzerrt oder ganz stumm) verantwortlich. Sie sollten deshalb ihre Ohren regelmäßig und professionell von ihrem HNO-Arzt reinigen lassen. Was auch ganz normal zu seinen Aufgabengebieten gehört.

 

Die meisten modernen Hörgeräte verfügen über Cerumenschutzfilter, welche das Eindringen von Fett und Feuchtigkeit in die Hörgeräte minimieren. Jedoch müssen diese individuell oft getauscht werden, damit Sie immer die volle Leistung ihrer Geräte abrufen können. Wir zeigen Ihnen gerne vor Ort wie der Wechsel dieser Filter genau geschieht.

 

Wenn Sie an ihren Geräten arbeiten machen Sie das am besten im Sitzen und über einer weichen Unterlage und achten Sie darauf, dass ihre Hände trocken und sauber sind. Bitte reinigen sie die Geräte täglich mit einem trockenen Tuch (Kosmetiktücher, Papiertaschentuch oder Küchenrolle) um möglichst viel Schweiß, Hautfett und Cerumen einfach abzuwischen.

 

Die anschließende Reinigung mit speziellen Feuchttüchern und Reinigungssprays darf nur mit alkoholfreie Inhaltsstoffe erfolgen. Da sonst die wasserabweisende Beschichtung, die moderne Geräte heute haben, angegriffen wird.

Sollte es passieren, dass Ihre Hörgeräte Flüssigkeit oder einer sehr feuchten Umgebung ausgesetzt waren (es ist Sommer, es ist Heiß und sie schwitzen), geben Sie die Hörgeräte in einen „Trockenbecher“ oder eine entsprechende Trockenbox welche es sogar mit einer UV-Desinfektion gibt. Bitte nutzen Sie keine alternativen Trocknungsmöglichkeiten (wir haben da schon wilde Dinge erlebt)!

 

Aftershave, Lotionen, Haarspray, Sonnenschutz und Parfüm enthalten Chemikalien, die den Kunststoffkörper Ihrer Hörgeräte beschädigen können. Entfernen Sie immer Ihre Hörgeräte, bevor Sie solche Produkte anwenden. Ihre Hörgeräte sollten niemals extremer Hitze oder Kälte ausgesetzt werden. Lassen Sie sie beispielsweise niemals im Handschuhfach Ihres Autos liegen.

 

In den seltenen Fällen, wenn Sie ihre Hörgeräte nicht tragen, bewahren Sie diese bitte im zugehörigen Etui oder Ladestation auf. Erstens können Sie diese dann sicher transportieren (bitte nicht einfach schnell mal in die Handtasche, Geldbörse, Hosentasche, Briefumschlag…) und vermeiden zudem noch den nicht zu unterschätzenden „Wildverbiss“.

 

Denn Haustiere lieben Hörgeräte! Es ist klein, es riecht nach seinem Besitzer und sieht unglaublich spannend und lecker aus. Folge: Ich spiele damit oder kaue darauf herum. Das muss nicht sein!

Wie gesagt jeden Tag ein paar Minuten Zeit und Sie haben mehr und länger Freude an Ihren Geräten.

 

Wenn Sie mehr Informationen brauchen verwenden Sie gerne unser Kontaktformular oder vereinbaren einen Termin in unseren Fachzentren.

Vereinbaren Sie direkt einen Termin in Ihrem AUDILOGIK Fachzentrum!

Jetzt neu

in Haßfurt


Hauptstraße 13 • 97437 Haßfurt
Tel.: (09521) 619 03 44
hassfurt@audilogik.de